Eckwarderhörne

Probenahmefläche Eckwarderhörne
Foto: UPB-Projektgruppe Trier

Ein Nordseebad als Probenahmefläche

Die Probenahmefläche liegt unmittelbar am Nordseebad Eckwarderhörne am südwestlichen Ende der Halbinsel Butjadingen, die sich zwischen Jade und Weser erstreckt. Sie ist eine der drei Probenahmeflächen im niedersächsichen Wattenmeer. Aufgrund ihrer exponierten Lage am östlichen Rand des Jade-Prielsystems eignet sich diese Probenahmefläche um Einflüsse von Stoffeinträgen aus Landwirtschaft und küstennaher Industrie auf Miesmuscheln und Blasentang zu beschreiben.

Probenarten

Blasentang Braunalge, die in den Ufer- und Brandungszonen der Nord- und Ostsee weit verbreitet ist
Miesmuschel In Nord- und Ostsee weit verbreitete Muschelart, die zu den wichtigsten essbaren Muscheln zählt

Analyte

Metalle Achtzig Prozent der Elemente auf der Erde gehören zu den Metallen
Nichtmetalle Nur achtzehn Elemente im Periodensystem
Metallorganische Verbindungen Organische Verbindungen mit mindestens einem Metallatom
Chlorkohlenwasserstoffe Gruppe organischer Verbindungen mit wenigstens einem kovalent gebundenen Chloratom
DDT und Metabolite Toxisches persistentes Organochlorpestizid
Hexachlorcyclohexan Verschiedene isomere chemische Verbindungen aus der Gruppe der Chlorkohlenwasserstoffe
Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe Gruppe organischer Verbindungen mit mindestens drei kondensierten Sechserringen
Polyzyklische Moschusduftstoffe Gruppe synthetischer Duftstoffe
Alkylphenolverbindungen Gruppe nichtionischer Tenside und ihrer Abbauprodukte
Stabile Isotope Atome eines Elements mit unterschiedlichem Gewicht
Ergänzende Untersuchungsparameter Zusatzinformationen für die Interpretation von Belastungsdaten

Untersuchungszeitraum

1985 - 2017