Unterelbe

Einziger Gebietsausschnitt im gezeitenabhängigen Abschnitt der Elbe

Der Gebietsausschnitt liegt im Gewässerabschnitt Unterelbe und im Naturraum Norddeutsches Tiefland. Der Fluss fließt in nordwestliche Richtung.

Das hafentechnisch ausgebaute Stromspaltungsgebiet ist ein sogenanntes Binnendelta. Hier teilte sich der Fluss früher im Gezeitenstau zwischen unzähligen Inseln und Sänden vielarmig auf, um sich dann aber im breiten Mündungsschlauch wieder zu sammeln und der Nordsee zu zufließen.

Bis auf wenige Abschnitte in Hamburg, wo der Geesthang das nördliche Flussufer bildet, wird die Elbe auf beiden Seiten von weiten, fruchtbaren Marschen begleitet, die das Landschaftsbild prägen. Das Flussbett weist kaum Gefälle auf.

Der Gebietausschnitt dient der Dokumentation der Schadstofffrachten aus der Elbe in die Nordsee.

Probenahmeflächen

Probenarten

Analyte

Untersuchungszeitraum

1993 - 2019