Barby (km 296)

Elbe bei Barby
Foto: UPB-Projektgruppe Trier

Südlichste Probenahmefläche in der Mittelelbe

Die Probenahmefläche Barby  innerhalb des Gebietsausschnittes Unterhalb Saalemündung erstreckt sich zwischen den Stromkilometern 296 und 305. Sie liegt in der Entwicklungszone des Biosphärenreservats Mittlere Elbe. Der Flussabschnitt ist der Mittelelbe zuzurechnen. Die Breite der Elbe schwankt in diesem Abschnitt zwischen 130 und 270 m. Bei Kilometer 295 mündet die Saale in die Elbe.

Um den Einfluss der Saale auf die Elbe zu erfassen, wurde die Entnahmestelle nicht im unmittelbaren Mündungsbereich der Saale, sondern innerhalb der Buhnenfelder im Hauptstrom (Brassen) bzw. im Hafenbecken (Dreikantmuschel) bei Stromkilometer 305 gewählt.

Die angrenzende Nutzung ist in weiten Teilen landwirtschaftlich geprägt. Das unmittelbar an den Uferbereich grenzende Grünland wird als Weide genutzt. An die Grünlandflächen schließen sich auf der rechten Elbseite ausgedehnte Auenwälder an.

Ca. 13 km flussabwärts der Probenahmefläche liegt eine Dauermessstelle der Internationalen Kommission zum Schutz der Elbe (IKSE).

Probenarten

Analyte

Untersuchungszeitraum

1993 - 2019