Oberhalb Illermündung

Einziger Gebietsausschnitt in einem Fluss-Oberlauf

Der naturnahe und nutzungsfreie Gebietsausschnitt Oberhalb Illermündung liegt im Oberlauf der Donau und dort unmittelbar unterhalb der Schwäbischen Alb.

Die Donau hat hier klassischen Mittelgebirgscharakter und zeigt regional typische Eigenschaften eines alpin beeinflussten Kaltwasserflusses. Im unteren Bereich des Gebietsauschnittes bieten parallel zum Hauptstrom verlaufende Stauhaltungen der Probenart Brassen ideale Lebensräume. Mit Ausnahme dieser Stauhaltungen und Kanalisierungen dominieren natürliche Uferstrukturen. Motorisierte Schifffahrt ist in diesem Bereich untersagt.

Die Stauhaltungen im unteren Bereich dieses Gebietsausschnittes bieten der Probenart Brassen trotz des Mittelgebirgscharakters gute Lebensbedingungen. Oberhalb dieses Donauabschnittes tritt der Brassen nicht mehr ausreichenden Mengen auf, um für die Umweltprobenbank Probenahmen durchführen zu können.

Probenahmeflächen

  • Höchstgelegene UPB-Probenahmefläche der Donau für Brassen

Probenarten

Analyte

Untersuchungszeitraum

2002 - 2019