Kohlenstoffgehalt

Grundbaustein aller Lebewesen und Bestandteil von Mineralien, wie z.B. Kalkstein

Kohlenstoff ist eines der häufigsten Elemente der Erde und kommt elementar in sehr unterschiedlichen Modifikationen vor (u.a. Graphit, Diamant und amorpher Kohlenstoff). Kohlenstoffverbindungen sind die molekulare Basis allen Lebens auf der Erde. Außerdem existieren auch kohlenstoffhaltige Mineralien.

Für die Charakterisierung von Proben (z.B. Boden, Schwebstoffe, Wasser) und die Interpretation von Belastungsdaten ist die Bestimmung des Kohlenstoffgehalts und eine Differenzierung in anorganische und organische Kohlenstoffverbindungen relevant.

Untersuchte Substanzen

  • Gesamtkohlenstoff (TC)
    Der Gesamtkohlenstoffgehalt (Total Carbon, TC) einer Probe ist die Summe des Kohlenstoffs aus allen anorganischen und organischen Verbindungen und des freien Kohlenstoffs.
  • Organischer Kohlenstoff (TOC)
    Der organische Kohlenstoffgehalt (Total Organic Carbon, TOC) einer Probe ist ein Maß für die organische Substanz, die die gesamte lebende und tote Biomasse umfasst.
  • Anorganischer Kohlenstoff (TIC)
    Der anorganische Kohlenstoffgehalt (Total Inorganic Carbon, TIC) einer Probe ist ein Maß für den Gehalt an anorganischen Kohlenstoffverbindungen wie Kohlendioxid, Carbonate und Hydrogencarbonate.

Probenarten

  • Feine mineralische oder organische Partikel in der Wasserphase, die nicht in Lösung gehen
  • Der Boden ist Lebensgrundlage und Lebensraum für Menschen, Tiere, Pflanzen und Bodenlebewesen. In ihm laufen Umbau- und Abbauprozesse von Stoffen ab und er kann diese filtern, anreichern, aber auch wieder frei setzen.

Probenahmegebiete

Untersuchungszeitraum

2002 - 2017