N-Ethyl-2-pyrrolidon

N-Ethyl-pyrrolidon; Ethylpyrrolidon; NEP; Formel: C6H11NO; CAS-Nummer: 2687-91-4
Struktur von N-Ethyl-2-pyrrolidon
Quelle: PubChem

Ein vielfältiges Lösungsmittel mit reproduktionstoxischer Wirkung. Ersatzstoff von N-Methyl-2-pyrrolidon (NMP)

Die Summe aus Import und Produktion von N-Ethyl-2-pyrrolidon (NEP) wird (in Europa) auf zwischen 100 und 1000 Tonnen geschätzt. Die Klassifizierung von N-Methyl-2-pyrrolidon (NMP) als reproduktionstoxisch im Jahre 2009 führte zu einem vermehrten Einsatz von NEP als Ersatzstoff. Aufgrund der physikochemischen Ähnlichkeit ist es wahrscheinlich, dass NEP NMP in fast jeder Anwendung ersetzen kann. Der  genaue Anwendungsbereich von NEP ist jedoch bisher nicht bekannt.

Das toxikologische Profil von NEP ist ähnlich dem von NMP. Aus diesem Grund wurde auch NEP 2013 als reproduktionstoxisch eingestuft.

Untersuchte Substanzen

5-Hydroxy-N-ethyl-2-pyrrolidon Oxidierter Metabolit von N-Ethyl-pyrrolidon
2-Hydroxy-N-ethylsuccinimid Oxidierter Metabolit von N-Ethyl-pyrrolidon. Entsteht aus Oxidierung von 5-Hydroxy-N-ethyl-2-pyrrolidon

Probenarten

Studentenkollektive Je zur Hälfte weibliche und männliche Studenten im Alter von 20 bis 29 Jahren.

Probenahmegebiete

Standorte Humanproben 4 Universitätsstädte als Standorte für die Probenahme.

Untersuchungszeitraum

1991 - 2014